Letzte Änderung: 04. Juni 2020

Lehrinhalte für das Corona-Semester 2020

Liebe Studierende, das Sommersemester 2020 wird ein Semester, in dem voraussichtlich keine Präsenzlehre möglich sein wird. Die Fakultät bietet Ihnen aber ein Programm an, mit dem Sie alle Veranstaltungen, die der Studienverlaufsplan vorsieht, belegen können. Nachfolgend finden Sie diese Veranstaltungen aufgeführt. Dort erhalten Sie auch nach und nach durch Anklicken Informationen darüber, wie und auf welche Art diese jeweilige Veranstaltung digital durchgeführt wird. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Seite bezüglich der Hinweise erst nach und nach vervollständigt wird (bitte sehen Sie von Nachfragen ab) und informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Seite, wie die Lehre im Sommer 2020 aussehen wird.

Die Veranstaltungen des RUBRUM laufen ebenfalls in angepasstem Modus. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des RUBRUM: https://www.jura.rub.de/studium/examensvorbereitung

Weitere Informationen, auch über mögliche Klausuren am Ende der Vorlesungszeit sowie die Durchführung der Arbeitsgemeinschaften, finden Sie immer auch aktuell unter https://www.jura.rub.de/informationen-zum-corona-virus-der-juristischen-fakultaet

Für uns alle - für Sie als Studierende wie für uns als Lehrende - wird das kommende Semester eine besondere Herausforderung. Nutzen wir sie als Chance!

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Jacob Joussen, Studiendekan

Bürgerliches Recht

  • 060020 Bürgerliches Recht I (AT) * Prof. Windel

    Die Vorlesung „Grundlehren des Bürgerlichen Rechts I“ wird (zunächst) in digitaler Form abgehalten. Bitte melden Sie sich auf Moodle für die Vorlesung an. Dort stehen Ihnen Podcasts zur Verfügung, die Ihnen den Erwerb der Inhalte im Selbststudium ermöglichen sollen. Die Länge der einzelnen Einheiten beträgt ungefähr 30 Minuten. Die Podcasts werden ab 20.04.2020 hochgeladen.

    Ferner wird angeregt, parallel zur Vorlesung die Veranstaltung „Propädeutische Übung“, gehalten von Herrn Prof. Dr. Arndt Kiehnle, sowie die Arbeitsgemeinschaften im Zivilrecht wahrzunehmen. Diese dienen dazu, das in der Vorlesung vermittelte abstrakte Wissen auf praktische Fälle anzuwenden und den juristischen Gutachtenstil zu erlernen. Beachten Sie hierzu ergänzend die Hinweise des Lehrstuhls Kiehnle und Ihres jeweiligen AG-Leiters.

  • 060025 Bürgerliches Recht II (mit HA) * Prof. Fornasier/ Joussen

    Die Vorlesung wird von Prof. Dr. Fornasier und Prof. Dr. Joussen gemeinsam als Podcast angeboten. Sie wird bei Moodle begleitet. Bitte melden Sie sich bei beiden Dozenten an. Dort finden Sie nähere organisatorische Hinweise zu den wöchentlich eingestellten Materialien.

  • 060029 Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse) * Prof. Kiehnle

    Die Vorlesung wird in Moodle durch Präsentationen mit Ton ersetzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 20. und 30. April zum Kurs an. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zu den wöchentlich eingestellten Materialien und zu Kommunikationswegen. Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich. Kontinuierliches Lernen ist unter den gegebenen besonderen Umständen noch wichtiger denn je. Als Lehrbuch wird schon jetzt dringend, am besten zur Anschaffung (gerne im lokalen Buchhandel), empfohlen: Wandt, Gesetzliche Schuldverhältnisse, 9. Aufl. 2019 (momentan auch in der beck-elibrary zugänglich).

  • 060027 Sachenrecht II - Immobiliarsachenrecht * Prof Klinck

    Die Vorlesung findet als podcast statt, der mit begleitenden Materialien wöchentlich auf moodle eingestellt wird.

  • 060046 Arbeitsrecht (Grundzüge) * Prof. Uffmann

    Die Vorlesung Arbeitsrecht (Grundzüge) wird als Online-Kurs auf Moodle angeboten. Bitte melden Sie sich dementsprechend zum Kurs an. Sie finden dort ab dem 20.04.2020 eine Gesamtübersicht über den Ablauf der Vorlesung samt Lernplanempfehlung sowie wöchentlich die jeweiligen Themenblöcke mit begleitenden Dateien, Aufgaben und Übungsformaten, mit denen wir Sie auch gezielt auf die Abschlussklausur vorbereiten werden. Die Vorlesung wird auf dem Lehrbuch "Abbo Junker - Grundkurs Arbeitsrecht" aufbauen, das Sie auch über die E-Library von beck abrufen können.

  • 060045 Gesellschaftsrecht Prof. Uffmann

    Die Vorlesung Gesellschaftsrecht wird als Online-Kurs auf Moodle angeboten. Bitte melden Sie sich dementsprechend an. Sie finden dort ab dem 21.04.2020 eine Gesamtübersicht über den Ablauf der Vorlesung samt Lernplanempfehlung sowie wöchentlich die jeweiligen Themenblöcke mit begleitenden Dateien, Aufgaben und Übungsformaten. Die Vorlesung wird auf dem Lehrbuch "Jens Koch - Gesellschaftsrecht" aufbauen, das Sie auch über die E-Library von beck abrufen können.

  • 060043 Handelsrecht * Prof. Zimmermann

    Die Vorlesung wird, beginnend in der Woche vom 20. April 2020, als Screencast zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Ablauf sowie zusätzliche Materialien werden voraussichtlich Mitte April über Moodle bereitgestellt.

  • 060031 Familienrecht * Prof. Jurgeleit

    Die Vorlesung beginnt in der zweiten Semesterhälfte. Material und weitere Hinweise werden in moodle hinterlegt.

  • 060022 Propädeutische Übung Prof. Kiehnle

    Die Propädeutische Übung wird in Moodle durch Falllösungen mit Fragen und Antworten ersetzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 20. und 30. April zum Kurs an. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zu den wöchentlich eingestellten Materialien und zu Kommunikationswegen. Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich. Kontinuierliches Lernen ist unter den gegebenen besonderen Umständen noch wichtiger denn je.

  • 060180 Klausurenkurs für Fortgeschrittene im Bürgerlichen Recht Prof. Fornasier

    Der Kurs wird als Online-Fall-Training angeboten. Die Materialien werden wöchentlich ab dem 23.4. auf Moodle eingestellt. Die Klausuren werden im „open book“-Format online geschrieben, d.h. die Studierenden schreiben in einem eng vorgegebenen Zeitraum ihre Klausuren zu Hause und mailen sie zurück. Ein Zeitplan mit den Themenschwerpunkten der behandelten Fälle und den Klausurterminen wird am 23.4. auf Moodle veröffentlicht.

  • 060001 Deutsche Rechtsgeschichte ** Prof. Kiehnle

    Die Vorlesung wird in Moodle durch Präsentationen mit Ton ersetzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 20. und 30. April zum Kurs an. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zu den wöchentlich eingestellten Materialien und zu Kommunikationswegen. Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich. Kontinuierliches Lernen ist unter den gegebenen besonderen Umständen noch wichtiger denn je. Als Lehrbuch wird schon jetzt dringend, am besten zur Anschaffung (gerne im lokalen Buchhandel), empfohlen: Willoweit/Schlinker, Deutsche Verfassungsgeschichte, 8. Aufl. 2019 (momentan auch in der beck-elibrary zugänglich).

  • 060005 Römisches und Europäisches Privatrecht *** Prof. Klinck

    Die Vorlesung findet als podcast statt, der mit begleitenden Materialien wöchentlich auf moodle eingestellt wird.

  • 060122 Grundlagenseminar: Recht im Nationalsozialismus *** Prof.Klinck/Kiehnle

    Die Teilnehmer wurden per Mail benachrichtigt. Bitte beachten Sie etwaige neue Hinweise im bereits bestehenden Moodle-Kurs.

  • 060038 Rechtsdurchsetzung und Rechtsgestaltung im Erbrecht - neuere Entwicklungen zum Pflichtteilsrecht, zur testamentraischen Erbfolge und zum internationalen Erbrecht(SPB 1) mit VAK Prof. Karczewski

    Die Vorlesung wird als Online-Kurs auf Moodle verblockt in 5 Terminen angeboten. Bitte melden Sie sich hierfür in der Woche ab dem 20. April an. Auf Moodle finden Sie dann eine Übersicht über die einzelnen Termine der Vorlesung sowie ein Skript zur Veranstaltung. Jeweils eine Woche vor dem Termin bekommen Sie einen Hinweis, welcher Abschnitt im Skript durchzuarbeiten ist. Zudem bekommen sie ergänzende Literaturhinweise sowie zentrale Urteile genannt, die durchgarbeitet werden sollen. Gegen Ende der Veranstaltung erfolgen nähere Hinweise zu den Themen der Abschlussklausur, zudem erhalten Sie eine alte Abschlussklausur samt Lösungsskizze zur Übung.

  • 060033 Vertiefungsvorlesung Zivilprozessrecht (SPB 1) mit VAK Dr. Korves

    Die Vorlesung findet (zunächst) ausschließlich digital über moodle statt. Zum planmäßigen Vorlesungsbeginn am Dienstag, den 21. April, wird der Kurs dort freigeschaltet sein. Als Aufhänger der Vorlesung dient eine fiktive Verfahrensakte, die sukzessive erweitert wird und uns so durch das Semester begleiten wird. Dabei werden wir sowohl die Anwalts- als auch die Richterperspektive einnehmen und über die gewöhnlichen Stadien eines Zivilprozesses (Vorprozessuale Streitentfaltung, Verfahrenseinleitung, Erkenntnisverfahren, Vollstreckungsverfahren) ausgewählte Bereiche des Zivilprozessrechts vertiefen, insbesondere:

    - Dispositionsmaxime
    - unbezifferte Klageanträge
    - Aufrechnung und Widerklage
    - Beweis
    - Prozesskosten
    - Vorläufige Vollstreckbarkeit
    - Rechtsmittel
    - Vollstreckungsklausel
    - Immobiliarvollstreckung

    Da es sich um eine Vertiefungsvorlesung handelt, wird ein gewisses Basiswissen vorausgesetzt. Da der Zugriff auf Fachliteratur für Sie aktuell sehr erschwert ist, wäre es sehr nützlich, wenigstens ein Kurzlehrbuch zum zivilprozessualen Erkenntnisverfahren zur Hand zu haben, um gegebenenfalls das erforderliche Basiswissen zu den jeweiligen Vorlesungseinheiten wiederholen zu können. Gerne kann ich auf Anfrage per E-Mail Empfehlungen geben, falls jemand sich ein neues Lehrbuch anschaffen möchte. Vertiefungsliteratur wird von mir über moodle zur Verfügung gestellt ebenso wie Basisliteratur zum Vollstreckungsrecht. Wöchentlich werden zur Vorbereitung auf die jeweils nächste Einheit Arbeitsaufträge ("vorbereitende Hausaufgaben") erteilt, deren Erledigung zum Verständnis des jeweiligen Pod- bzw. Screencasts unerlässlich erscheint. Ebenso wird die Möglichkeit gegeben, die erledigten Arbeitsaufträge zur Korrektur einzusenden. Weitere Einzelheiten zum Ablauf werden Sie über moodle erfahren.

  • 060040 Recht des Unternehmenskaufs (SPB 1 + 3) mit VAK Prof. Zimmermann

    Die Vorlesung wird, beginnend in der Woche vom 20. April 2020, als Screencast zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Ablauf sowie zusätzliche Materialien werden voraussichtlich Mitte April über Moodle bereitgestellt.

  • 060039 Recht der Unternehmensnachfolge (SPB 1 +3) mit VAK Prof. Uffmann/Frieser

    Die Vorlesung wird als Online-Kurs auf Moodle verblockt angeboten. Start der Zoom-Präsenzveranstaltungen ist am 20. Mai. Bitte melden Sie sich aber bereits in dem Zeitraum vom 20. bis 30. April an, damit wir entsprechend der Gruppengröße das ideale Lehr/Lernformat anbieten können. Sie finden dort dann ab dem 22.4. eine Gesamtübersicht über den Ablauf der Vorlesung sowie die Case-Study samt begleitenden Dokumenten sowie ab der darauffolgenden Woche die jeweiligen Themenblöcke mit begleitenden Dateien, Aufgaben und Übungsformaten. Die Vorlesung wird Ihnen einen spannenden Einblick in das Recht der Unternehmensnachfolge vermitteln - denn Ausgangspunkt der Vorlesung ist ein tatsächlicher Fall aus der anwaltlichen Beratungspraxis von Herrn Prof. Frieser. Wir erarbeiten uns anhand dieses spannenden Falles und damit sehr anschaulich gemeinsam die rechtlichen Themen einer Unternehmensnachfolge (Interessenlagen, Abstimmung von Erb- und Gesellschaftsrecht, Pflichtteilsrecht, Testamentsvollstreckung etc.) und werden dabei auch schrittweise den Praxisfall "lösen". Mit anderen Worten vermittelt Ihnen dieser Kurs zusätzliche interessante Einblicke in die Gestaltungspraxis zu einem praktisch enorm bedeutsamen Bereich, die Sie in keinem Lehrbuch finden. Auf die Abschlussklausur werden wir sie ebenfalls gezielt mit Übungsaufgaben vorbereiten.

  • 060051 Deutsches und Europäisches Wettbewerbsrecht (SPB 3) mit VAK Prof. Schaub

    Für die Vorlesung werden podcasts (verknüpft mit PowerPoint-Präsentationen) sowie ein ergänzendes Skript angeboten. Alle Informationen – ggf. auch zu weiteren interaktiven Elementen – werden bei Moodle eingestellt. Bitte melden Sie sich zum Moodle-Kurs an.

  • 060049 Deutsches und Europäisches Kartellrecht (SPB 3) mit VAK Prof. Lohse

    Die Vorlesung wird zu den angekündigten Vorlesungsterminen als Live-Schaltung über Zoom stattfinden, und die begleitenden Kurs-Unterlagen werden im moodle-Kurs zum Download zur Verfügung gestellt. Da der Kurs zugangsbeschränkt ist, bitten wir die Studierenden unter Angabe ihrer Matrikelnummer und der Vorlesung eine E-Mail unter ihrer RUB-E-Mail Adresse an wirtschaftsrecht@rub.de zu senden. Wir werden sie dann dem Kurs hinzufügen.

  • 060040 Recht des Unternehmenskaufs (SPB 1 + 3) mit VAK Prof. Zimmermann

    Die Vorlesung wird, beginnend in der Woche vom 20. April 2020, als Screencast zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Ablauf sowie zusätzliche Materialien werden voraussichtlich Mitte April über Moodle bereitgestellt.

  • 060058 Konzern- und Umwandlungsrecht Prof. Zimmermann

    Die Vorlesung wird, beginnend in der Woche vom 20. April 2020, als Screencast zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Ablauf sowie zusätzliche Materialien werden voraussichtlich Mitte April über Moodle bereitgestellt.

  • 060129 Examensseminar Rechtsgestaltung und (Kapital-) Gesellschaftsrecht (SPB 1 + SPB 3) Prof. Zimmermann

    Die Seminarteilnehmer werden über den weiteren Ablauf per E-Mail informiert.

  • 060135 Seminar "Gesellschaftsrecht" (SPB 3) Prof. Schäfer

    Info

  • 060134 Examensseminar "Immaterialgüterrecht" (SPB 3) Prof. Schaub

    Für die Verteidigung der häuslichen Arbeit finden Video-Einzelprüfungen statt. Die Einzelheiten werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern per Mail mitgeteilt.

  • 060054 Immaterialgüterrecht aus ökonomischer Sicht (SPB 3) mit VAK Dr. rer. pol.Scheufen

    Dieser Kurs wird als Webinar angeboten und startet am 20.04.. Ab dem 06.04. gibt es einen moodle Kurs. Hier können Sie sich alle nbenötigten Unterlagen und Informationen holen.Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden. Marc.Scheufen@ruhr-uni-bochum.de

  • 060047 Vertiefung kollektives Arbeitsrecht (Betriebsverfassungsrecht) mit VAK (SPB 2) - Prof. Dr. Fornasier

    Die Vorlesung wird als Podcast angeboten. Die Folien und Audiodateien werden wöchentlich ab dem 23.4. auf Moodle eingestellt.

  • Examensseminar Arbeitsrecht SPB 2 Prof. Dr. Joussen

    Die TeilnehmerInnen werden persönlich über den Ablauf informiert.

  • 060035 Internationales Privatrecht (Grundzüge) * Prof. Schaub

    Für die Vorlesung werden podcasts (verknüpft mit PowerPoint-Präsentationen) sowie ein ergänzendes Skript angeboten. Alle Informationen – ggf. auch zu weiteren interaktiven Elementen – werden bei Moodle eingestellt. Bitte melden Sie sich zum Moodle-Kurs an.

  • 060008 Grundlagen des Zivilrechts (für Nichtjuristen) Fr. Rech

    Die Vorlesung "Grundlagen des Zivilrechts (für Nichtjuristen)" wird auf Moodle Inhalte bereitstellen. Sie finden dort wöchentlich ab dem 20.04. Podcasts und Übungsmaterial. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, sich über Moodle oder per Mail mit Fragen an  mich zu wenden.

Strafrecht

Öffentliches Recht

  • 060007 Staat und Religion *** Prof. Kämper/Prof. Schilberg

    Der Vorlesungsinhalt wird ausschließlich digital zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zweck wird zeitnah über die Plattform Moodle ein ausführliches Skript bereitgestellt. Später folgt noch eine ergänzende Präsentation. Die Hausarbeit wird - wie angekündigt - am Abend des 4. Juni ebenfalls bei Moodle freigeschaltet und ist am 26. Juni abzugeben. Für etwaige Rückfragen sind Prof. Dr. Burkhard Kämper und Prof. Dr. Arno Schilberg über ihre jeweiligen Mail-Adressen erreichbar.

  • 060080 Staatsrecht I (Grundrechte), mit integrierter Hausarbeit * Prof. Krüper

    Die Vorlesung wird voraussichtlich über das Konferenztool ZOOM zu den im Vorlesungsverzeichnis vorgesehenen Zeiten stattfinden. Dazu werden Sie über den Moodle-Kurs eingeladen. Bitte melden Sie sich in Moodle zur Vorlesung an. Der Kurs zur Vorlesung ist ab Donnerstag, 16.4. zugänglich. Sollte sich ZOOM nicht bewähren, wird die Vorlesung  im Podcast-Format angeboten. Sie wird außerdem durch Begleitmaterialien ergänzt und um ein Forum für Rückfragen begleitet. Im Kurs zur Vorlesung finden Sie auch Hinweise zu den begleitenden Arbeitsgemeinschaften, die wir im Podcast-Format anbieten und in denen individuelles Feedback zu Ihren Arbeiten gegeben wird. Wir freuen uns auf das gemeinsame Semester mit Ihnen und wünschen einen guten Studieneinstieg.

  • 060082 Staatsrecht II (Staatsorganisationsrecht) * Prof. Magen

    Die Vorlesung Staatsorganisationsrecht wird als Videokonferenz über Zoom angeboten. Die einzelnen Sitzungen werden zu den im Vorlesungsverzeichnis angegebenen Zeiten stattfinden (Mi, 10:15 Uhr; Do, 14:15 Uhr). Zu der Vorlesung wird außerdem ein Moodle-Kurs eingerichtet, der am 20. April freigeschaltet wird. In diesem finden Sie Materialien zu den Vorlesungen. Über Moodle werden Sie auch zu den Zoom-Sitzungen eingeladen. Die Arbeitsgemeinschaften zur Vorlesung beginnen in der Woche ab dem 27. April. Näheres zur deren Organisation wird noch bekanntgegeben. Wir wünschen Ihnen einen guten Studieneinstieg und freuen uns auf das gemeinsame Semester mit Ihnen.

     

  • 060087 Polizei- und Ordnungsrecht * Prof.Ennuschat

    Für die Vorlesung zum Polizei- und Ordnungsrecht werde ich auf Moodle ein Vorlesungsskript sowie wöchentliche Audio-Podcasts zur Verfügung stellen. Zudem können Sie mir über Moodle Fragen zur Vorlesung stellen.Zurzeit wird der Moodle-Kurs zur Vorlesung noch vorbereitet und mit Inhalten bestückt. Rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn werden wir den Moodle-Kurs freigeben und die (Moodle-)Selbsteinschreibung innerhalb der ersten zwei Wochen nach Beginn des ersten Vorlesungstermins ohne Passwort ermöglichen!

  • 060090 Kommunalrecht * Prof Unger

    Die Vorlesung wird ab dem 23.5. entweder in Moodle in Form von wöchentlichen Podcasts zur Verfügung gestellt und durch Begleitmaterialien ergänzt oder in Form wöchentlicher Live-Videos angeboten. Auch in diesem Fall wird bis Mitte April ein Moodle-Ordner mit Begleitmaterialien verfügbar sein. Eine Entscheidung fällt bis Mitte April und wird hier bekanntgegeben.

  • 060096 Ausgewählte Fälle des Sozial- und Gesundheitsrechts (SPB 2) mit VAK Prof. Prütting

    Interessentenmeldung unter dorothea.pruetting@rub.de erbeten; Materialzusendung erfolgt an die mitgeteilten e-mail-Adressen

  • 060094 Einführung in das Sozialrecht (SPB 2) mit VAK Dr. Lange

    Ich plane, die Vorlesung „Einführung in das Sozialrecht“ ab dem 30.04.2020 immer donnerstags von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr per „Zoom“ zu halten. Im Anschluss werde ich vorlesungsbegleitende Inhalte auf Moodle bereitstellen. Über „Zoom“ will ich auch versuchen, mit Ihnen in persönlichen Kontakt zu treten und werde etwa im Anschluss an die Veranstaltung noch für Fragen zur Verfügung stehen. Notfalls und auch unabhängig davon erhalten Sie die Möglichkeit, sich über Moodle jederzeit mit Fragen an mich zu wenden.

  • 060104 Europäisches Wirtschaftsrecht (SPB 4 + 5) mit VAK Prof. Cremer

    Für die Vorlesung zum Europäischen Wirtschaftsrecht werden die Videoaufzeichnungen dieser Vorlesung aus dem SoSe 2019 erneut bereitgestellt. Zudem werden sowohl auf Moodle als auch auf der Homepage des Lehrstuhls alle vorlesungsrelevanten Dokumente (in aktualisierter Form) verfügbar sein. Darüber hinaus ist eine Videoe-Fragestunde (über Zoom) im 2-Wochen-Rhythmus geplant. Detailinformationen finden Sie in Kürze auf der Homepage des Lehrstuhls: https://zrsweb.zrs.rub.de/lehrstuhl/cremer/

  • 060099 Internationales Wirtschaftsrecht (SPB 4) mit VAK Dr. Risini

    Bitte tragen Sie sich in den Moodle-Kurs „Internationales Wirtschaftsrecht (060101-SoSe2020)“ ein, der im Moment ohne Passwort zugänglich ist. Bitte verwenden Sie dazu ausschließlich Ihre RUB-E-Mail-Adresse. Im Moodle-Kurs finden Sie weitere Informationen zum Ablauf, insbesondere über die Vorlesungen über ZOOM und die Modalitäten für den ersten Termin am Dienstag, den 21.4. ab 12:00 Uhr. Zum SPB 4 veranstaltet Frau Wiss. Mitarbeiterin Jule Giegling eine begleitende AG, die den Vorlesungsinhalt anhand von Fällen einübt. Zur Teilnahme wenden Sie sich bitte unter Ihrer RUB-E-Mail-Adresse per Mail an Frau Giegling (jule.giegling@rub.de), von der Sie dann weitere Informationen über den Ablauf der AG erhalten.

  • 060100 Deutschland im internationalen Gefüge (SPB 4) mit VAK Prof. Puttler

    Bitte tragen Sie sich in den Moodle-Kurs „Deutschland im internationalen Gefüge (060100-SoSe20)“ ein, der im Moment ohne Passwort zugänglich ist. Bitte verwenden Sie dazu ausschließlich Ihre RUB-E-Mail-Adresse. Im Moodle-Kurs finden Sie weitere Informationen zum Ablauf, insbesondere über die Vorlesungen über ZOOM und die Modalitäten für den ersten Termin am Dienstag, den 21.4. ab 14:00 Uhr. Zum SPB 4 veranstaltet Frau Wiss. Mitarbeiterin Jule Giegling eine begleitende AG, die den Vorlesungsinhalt anhand von Fällen einübt. Zur Teilnahme wenden Sie sich bitte unter Ihrer RUB-E-Mail-Adresse per Mail an Frau Giegling (jule.giegling@rub.de), von der Sie dann weitere Informationen über den Ablauf der AG erhalten.

  • 060107 Privatisierungs- und Vergaberecht (SPB 5) mit VAK Prof.Ennuschat

    Für die Vorlesung zum Privatisierungs- und Vergaberecht werde ich auf Moodle ein Vorlesungsskript zur Verfügung stellen. Zudem werden die Videoaufzeichnungen dieser Vorlesung vom SS 2018 nochmals bereitgestellt. Diese werden durch wöchentliche Audio-Podcasts ergänzt und aktualisiert. Ferner können Sie mir über Moodle Fragen zur Vorlesung stellen.Zurzeit wird der Moodle-Kurs zur Vorlesung noch vorbereitet und mit Inhalten bestückt. Rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn werden wir den Moodle-Kurs freigeben und die (Moodle-)Selbsteinschreibung innerhalb der ersten zwei Wochen nach Beginn des ersten Vorlesungstermins ohne Passwort ermöglichen!

  • 060101 Umwelt- und Klimaschutzrecht (SPB 5) mit VAK Prof. Leidinger

    Die Vorlesung wird als Live-Online-Präsenzkonferenz über die Plattform Moodle per Webex  angeboten. Fachlicher Austausch und Fragen sind so – wie sonst auch – direkt während der Vorlesung gewährleistet.  Die Teilnahme an allen Webex-Konferenzterminen ist verpflichtend und Voraussetzung für die Teilnahme an der VAK. Den Link zum genannten Webex-Online-Konferenzraum inklusive Zugangsdaten werden wir Ihnen im o.g. Moodle-Kurs zur Verfügung stellen. Die Teilnahme erfordert einen Laptop (PC etc.) inklusive Webcam, Lautsprecher und Mikrofon. Eine Teilnahme via Telefon ist NICHT möglich.

    Die Unterlagen zur Vorlesung werden wie gewohnt per Moodle zur Verfügung gestellt.
    Eine verbindliche Anmeldung zur Vorlesung nehmen Sie bitte bis spätestens zum 22.04.2020 (einschließlich) unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Matrikelnummer und RUB-Mailadresse über ls-ennuschat@rub.de vor.
    Diese verbindliche Anmeldung zur Vorlesung ist keine Anmeldung zur VAK! Anmeldungen zu den VAK erfolgen grundsätzlich über die Anmeldung zur Veranstaltung im eCampus.
     

  • 060103 Telekommunikationsrecht, IT-Sicherheit und Datenschutz (SPB 5) mit VAK Prof. Gostomzyk

    Die Vorlesung "Telekommunikationsrecht, IT-Sicherheit und Datenschutz" wird bis auf Weiteres als Videokonferenz - voraussichtlich ZOOM - angeboten, jeweils donnerstags von 14.15 - 15.45 Uhr. Hier sollen ebenfalls ein bis zwei Gäste aus Wissenschaft und Praxis eingebunden werden, weil eine Exkursion in diesem Semester voraussichtlich nicht
    möglich sein wird. Zusätzlich werden Materialien in Moodle bereitgestellt (Präsentationen, Texte, Übungsaufgaben und Probeklausuren). Das Kennwort für dieses Meeting ist bei ZOOM: 956-0098-7487. Vorher müssten sich die Teilnehmer*innen bitte hier registrieren. https://tu-dortmund.zoom.us/meeting/register/tJErd-mhpjwuEtPvQBYPa99Mbwa6-QUFX1B9

  • 060105 Recht der öffentlichen Versorgung, insbesondere Regulierungsrecht (SPB 5) mit VAK Prof. Pielow

    Die Vorlesung (Beginn: 24.04.2020) wird zugleich für Masterstudierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft mit weiterführenden Unterlagen als Ton- und Powerpoint-Aufzeichnung im Moodle bereitgestellt. Bitte beachten Sie dazu und zwecks Anmeldung die Hinweise auf der Internetseite des Lehrstuhls für Recht der Wirtschaft unter https://www.wiwi.ruhr-uni-bochum.de/rdw/lehre/sommersemester.html.de. Der Leistungsnachweis zur Vorlesung (VAK) kann ferner im Rahmen des interdisziplinären Kompaktlehrprogramms "Energiewirtschaft" des Instituts für Berg- und Energierecht (Wahlbereich) angerechnet werden; dazu finden Sie Informationen unter https://www.ruhr-uni-bochum.de/ibe/lehre_lehre.htm. Inhaltlich befasst sich der Kurs, nunmehr auch vor dem Hintergrund von Versorgungsproblemen (z.B. im Krankenhaussektor) rund um die COVID 19-Pandemie, mit dem insbesondere europa-, verfassungs- und wirtschaftsverwaltungsrechtlichen Rahmen für die flächendeckende (Allgemein-) Versorgung mit "existentiellen" Gütern und Dienstleistungen, die auch unter dem Begriff "öffentliche Daseinsvorsorge" zusammengefasst werden. Im Schwerpunkt geht es um die "Netzwirtschaften" (Wasser-, Energie-, Post-, Telekommunikationsversorgung) sowie deren - mit Ausnahme des Wassersektors - gebotener "Regulierung" durch staatliche Regulierungsbehörden und an der Schnittstelle zum Kartellrecht. Spezielle Ausführungen zu Privatisierungen oder auch (Rück-) Verstaatlichungen im Bereich der Daseinsvorsorge, zur Überprüfung staatlicher Beihilfen (Subventionen) und zum Recht der öffentlichen Auftragsvergabe runden das Programm ab.

  • 060110 Unternehmensteuerrecht (SPB 6) Prof. Seer

    Für die Vorlesung im Unternehmensteuerrecht wird im Moodle-Kurs eine Vorlesungsaufzeichnung angeboten, die durch ein Vorlesungsskript ergänzt wird. Daneben wird es eine wöchentliche themenbezogene Fragestunde geben, in denen im Live-Audio/Video-Chat Fragen gestellt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie im Moodle-Kurs.

  • 060111 Verbrauchs- und Verkehrssteuerrecht (SPB 6) Prof.Seer

    Für die Vorlesung im Verbrauch- und Verkehrsteuerrecht wird im Moodle-Kurs eine Vorlesungsaufzeichnung angeboten, die durch ein Vorlesungsskript ergänzt wird. Daneben wird es eine wöchentliche themenbezogene Fragestunde geben, in denen im Live-Audio/Video-Chat Fragen gestellt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie im Moodle-Kurs.

  • 060114 Internationales Steuerrecht (SPB 6) (Intensivkurs) Dr. Rehfeld

    Die Lehrveranstaltung Internationales Steuerrecht II baut zunächst auf den in der Lehrveranstaltung Internationales Steuerrecht I vermittelten Kompetenzen, insbesondere den allgemeinen Grundbegriffen des internationalen Steuerrechts, dem Entstehen der Doppelbesteuerung, den Anknüpfungspunkten für eine Besteuerung nach nationalem Recht sowie den nationalen Vermeidungsvorschriften auf. Kerninhalt ist sodann das Recht der Doppelbesteuerungsabkommen.

    Zu Beginn wird historisch dargestellt, wie die Idee von Doppelbesteuerungsabkommen entstanden ist. Danach erfolgt ein Überblick darüber, wie ein Doppelbesteuerungsabkommen auf diplomatischem und rechtlichem Weg tatsächlich zustande kommt, insbesondere wie dieses nationales Recht wird und rechtlich zu qualifizieren ist (völkerrechtlicher Vertrag, inländische Bindungswirkung, nationales Umsetzungs-gesetz, Wirkung des § 2 AO). In diesem Zusammenhang wird auch die nationale Möglichkeit eines „Treaty Override“ behandelt, hier im Besonderen dessen Entstehung, Funktion und verfassungsrechtliche Zulässigkeit.

    Im Anschluss daran behandelt die Lehrveranstaltung die Vorschriften der Doppelbesteuerungsabkommen selbst. Zu Beginn bekommen die Studierenden einen Überblick über das OECD Musterabkommen sowie dessen Kommentar. Darauf folgend wird zunächst der persönliche und sachliche Geltungsbereich der Abkommen herausgearbeitet, insbesondere die Definitionen des Art. 3 OECD-MA und die Merkmale des Art. 4 OECD-MA, sowie den Mechanismus, dass ein Doppelbesteuerungsabkommen lediglich Besteuerungsrechte zuweist und nicht begründet. Daran anschließend behandelt die Vorlesung die Vermeidungsmethoden, mithin also die Freistellung nach Art. 23A OECD-MA sowie die Anrechnung nach Art. 23B OECD-MA sowie eventuell möglich Rückfallklauseln („Subject-to-Tax“).

    Im weiteren Verlauf der Lehrveranstaltung werden sodann die einzelnen Einkünfte, die im OECD Musterabkommen enthalten sind, behandelt. Einen Schwerpunkt bilden hier die Unternehmensgewinne nach Art. 7 OECD-MA. Diese Lehreinheit beinhaltet damit auch eine umfassende Prüfung des Betriebsstättenbegriffs nach Art. 5 OECD-MA sowie Gewinnermittlungsmethoden für Betriebsstätten, Art. 9 OECD-MA. Ein Kernproblem, das hier besprochen wird, stellen die Fremdvergleichsmethoden dar. Weitere Einkünfte, die schwerpunktmäßig behandelt werden, sind Dividenden, Lizenzen und Zinseinkünfte sowie deren Vorschriften zum möglichen Steuereinbehalt / Quellensteuerabzug, sowohl diejenigen des Doppelbesteuerungsabkommens selbst als auch diejenigen nach nationalem Recht, wobei stets auch der Einfluss des Europarechts Berücksichtigung findet, so z.B. die Mutter-Tochter-Richtlinie, die Zins- und die Lizenzrichtlinie, die Grundfreiheiten des AEUV sowie die wesentliche Rechtsprechung des EuGH.

    Nach diesen beiden Kernthemen die einzelnen Einkünfte betreffend werden die übrigen Einkünftevorschriften, folglich die Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen, die aus Veräußerungen, aus unselbständiger Arbeit, für Künstler und Sportler sowie die anderen Einkünfte, behandelt. Den Abschluss der Lehrveranstaltung bildet die Besprechung der Diskriminierungsvorschrift des Art. 24 OECD-MA, das Verständigungsverfahren nach Art. 25 OECD-MA sowie der Informationsaustausch nach Art. 26 OECD-MA.

  • 060112 Europäisches Steuerrecht (SPB 6) (Intensivkurs) Prof. Unger

    Die Vorlesung wird in Moodle in den Kursen "Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht" (ID 22916) und "Schwerpunktbereich 6 - Steuerrecht" (ID 23901) im Video-Format zur Verfügung gestellt und durch Begleitmaterialien ergänzt. Die Passwörter sind aus dem WS 2019/2020 bereits bekannt und können anderenfalls unter steuerrecht@rub.de erfragt werden.

  • 060190 Übung im Steuerrecht (SPB 6) Hr. Wulfinghoff/Hr. Mirbach

    Die Übung im Steuerrecht bestehend aus Klausurenkurs und Vertiefungsbesprechungen findet digitalisiert statt. Die zu bearbeitenden Klausursachverhalte werden in Moodle zur Verfügung gestellt und können zu Hause geschrieben und per Mail eingereicht werden. Sie werden digital korrigiert und die Korrektur per Mail zurückgesendet. Die Lösungshinweise werden in Moodle hochgeladen. Die Vertiefungsbesprechung findet jeweil wahlweise als Live-Webinar oder als Powerpoint-Podcast statt. In beiden Formaten wird auf individuelle Fragen eingegangen. Weitere Informationen erhalten Sie im Moodle-Kurs.

  • 060117 Steuerstrafrecht (SPB 6-Intensivkurs) Dr. Weinreich/ Hr. Rolletschke

    Die Lehrveranstaltung Steuerstrafrecht gibt in ihrem ersten Teil zunächst einen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen des Steuerstrafrechts. Zu diesem Zwecke werden (insb. für alle Nicht-Juristen) die Grundlagen des materiellen Strafrechts (verschiedenen Begehungsformen von Straftaten, Abgrenzung Versuch/Vollendung sowie die Art und Weise der Prüfung einer Strafbarkeit) erörtert. Sodann folgt die Darstellung der finanzbehördlichen Strafverfolgungsorgane, bevor im Detail auf die Tatbestände der Steuerhinterziehung (§ 370 AO) und der leichtfertigen Steuerhinterziehung (§ 378 AO) eingegangen wird. Im Folgenden werden die Strafverfolgungsverjährung im Steuerstrafrecht (§ 376 AO) und – mit besonderem Gewicht – die strafbefreiende Selbstanzeige (§ 371 AO) erörtert. In ihrem zweiten Teil werden die bereits erlernten Inhalte vertieft. Schließlich folgt die Vermittlung der strafprozessualen Grundkenntnisse, die im Steuerstrafverfahren von der Verfahrenseinleitung bis zum Plädoyer in der Hauptverhandlung von Belang sind.

  • 060115 Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht (SPB 6) (Intensivkurs) Prof. Loose

    Die Lehrveranstaltung Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht geht zunächst auf die verfassungsrechtlichen Vorgaben und Bezüge (insb. Erbrechtsgarantie des Art. 14 GG) der Besteuerung einer Erbschaft und/oder Schenkung ein. Danach folgt ein einfachgesetzlicher Überblick über die subjektive Erbschaftsteuerpflicht gem. § 2 ErbStG. Einen ersten Schwerpunkt nimmt die Erörterung der steuerbaren Tatbestände des Erwerbs von Todes wegen (§ 3 ErbStG) sowie der Schenkung unter Lebenden (§ 7 ErbStG) ein. Hier werden die jeweiligen Alternativen der Vorschriften ausführlich im Lichte der zivilrechtlichen Rechtsinstitute und Mechanismen thematisiert sowie einzelne Sonderfälle dargestellt. Ebenso werden die erbschaft- und schenkungsteuerlichen Auswirkungen eines Zugewinnausgleichs (§ 5 ErbStG) und einer Vor- und Nacherbschaft (§ 6 ErbStG) behandelt. Die Lehrveranstaltung beinhaltet ebenso die Entstehung der Steuer (§ 9 ErbStG), erörtert die verschiedenen Steuerklassen und die verschiedenen persönlichen Steuerfreibeträge. Nach einer kurzen Einführung in das Recht der steuerlichen Bewertung schließt die Lehrveranstaltung mit einer Erörterung der verschiedenen Steuerbefreiungen (§§ 13 ff. ErbStG) ab. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die praxisrelevanten Befreiungs- und Begünstigungsvorschriften für Betriebsvermögen gelegt. Im Rahmen der gesamten Lehrveranstaltung wird stets die aktuelle Entwicklung des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts vor dem Hintergrund seiner Verfassungskonformität und der neueren fach- und verfassungsrechtlichen Rechtsprechung berücksichtigt.

  • 060095 Fürsorgerecht – SGB II, SGB XII (SPB 2) mit VAK Prof. Meyer

    Die Veranstaltung beginnt am 10.6. Falls ab dem 10.06.2020 keine Präsenz-Vorlesung erfolgen darf, wird die Vorlesung online angeboten. Der Link zur Freischaltung und Hinweise zur Anmeldung sowie zu Inhalt und Durchführung der Vorlesung werden ab dem 27.05.2020 auf der Homepage des Lehrstuhls Prof. Dr. Huster zu finden sein.

  • 060091 Staatsrecht III * Prof. Puttler

    Zur Teilnahme an der Vorlesung tragen Sie sich bitte in den Moodle-Kurs „Staatsrecht III (060091-SoSe20)“ ein. Dort erhalten Sie nähere Informationen über Kursinhalt und -ablauf. Bitte verwenden Sie zur Eintragung ausschließlich Ihre RUB-E-Mail-Adresse. Eine Eintragungsmöglichkeit ist nur vom 14. April bis 5. Mai 2020 geöffnet. Die Vorlesung Staatsrecht III behandelt die Beziehungen zwischen dem deutschen (Verfassungs‑)Recht sowie dem Völkerrecht einerseits und dem Europarecht andererseits. Für den Besuch der Veranstaltung sind Vorkenntnisse im Staatsorganisationsrecht und im Recht der EU erforderlich, die in der Regel durch den (erfolgreichen!) Besuch der beiden Veranstaltungen des Grundstudiums „Staatsrecht II“ und „Recht der EU“ erworben wurden. Hinweis: Der derzeitige Studienverlaufsplan ist diesbezüglich fehlerhaft. Eine Änderung wurde auf den Weg gebracht, konnte wegen des derzeitigen Notbetriebs aber noch nicht von den zuständigen Gremien verabschiedet werden.

  • 060053 Datenschutzrecht für Unternehmen (SPB 3) mit VAK Dr. Behling

    Die Veranstaltung beleuchtet die wesentlichen datenschutzrechtlichen Anforderungen, die nationale und internationale Unternehmen nach dem deutschen und europäischen Recht unter Berücksichtigung der verschiedenen Funktionen und Aufgaben zu beachten haben. Die Veranstaltung findet freitags von 8.00hs.t. bis 9.30h statt, wobei an dieser nur online per Webkonferenz (WebEx) teilgenommen werden kann. Dies erfordert eine Anmeldung per E-Mail an thorsten.behling@wts.de und antje.ludwig@wts.de. Bitte verwenden Sie den Betreff „Anmeldung Vorlesung“. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

  • 060183 Klausurenkurs für Fortgeschrittene im Öffentlichen Recht Prof. Grigoleit

    Der Kurs wird als Online-Fall-Training angeboten. Die Fälle und Materialien werden wöchentlich ab dem 21.4. auf Moodle eingestellt. Die Klausuren werden im „open book“-Format online geschrieben, d.h. die Studierenden schreiben in einem eng vorgegebenen Zeitraum ihre Klausuren zu Hause und mailen diese zurück. Nähere Informationen zum Ablauf der Klausuren werden alsbald auf Moodle bereitgestellt. Ein Ablaufplan mit den jeweiligen Themenschwerpunkten der behandelten Fälle und den Klausurterminen wird bis zum 21.4. auf Moodle veröffentlicht

  • 060011 Methodik der Fallbearbeitung im Öffentlichen Recht Dr. Joachim A. Groth

    Die Veranstaltung beginnt in der Woche ab dem 27. April 2020. Die Teilnehmer werden gebeten, sich vorab unter folgender Mail Adresse anzumelden: JoachimA.Groth@rub.de

Folgende Kurse werden vom ZfI im SoSe 2020 Angeboten:

Wir posten alle weiteren Updates, sobald sie bekannt werden auf unser Homepage, sowie auf Facebook. Sollten wir - im Laufe der nächsten Monate - weiteren Kurse anbieten können, werde ich Sie darüber informieren. AAlle Anfragen an das ZFI richten Sie bitte an: zfi-jura@rub.de

Arbeitsgemeinschaften

  • AG BGB AT: Lehrstuhl Windel

    Die zentrale AG Grundlehren des Bürgerlichen Rechts I (BGB AT) (060402 – SoSe2020), beginnend am 27.04., wird von den AG-LeiterInnen wöchentlich abwechselnd als Podcast bei Moodle in zehn Einheiten abgehalten. Das Kurprogramm dient der Erlernung des juristischen Gutachtenstils und der Nacharbeitung der in der Vorlesung vermittelten Inhalte anhand von praktischen Fallbesprechungen, ergänzt durch abstrakte Erläuterungen und Hinweise.

  • AG Schuldrecht AT Lehrstuhl Prof Joussen und Prof Fornasier

    Die zentrale Arbeitsgemeinschaft zur Vorlesung Grundlehren des Bürgerlichen Rechts II (Fornasier/Joussen) wird als Podcast angeboten, die die AG-LeiterInnen wöchentlich abwechselnd halten. Alle Informationen, Fälle, Fallösungen und sonstige Materialien finden Sie bei Moodle. Die AG-Einheiten werden ab der zweiten Vorlesungswoche starten (27.4.) und inhaltlich parallel zur Vorlesung erfolgen.

  • AG Schuldrecht BT/Sachenrecht: Lehrstühle Prof. Kiehnle und Prof. Klinck

    Die zentrale Arbeitsgemeinschaft zu den Vorlesungen Gesetzliche Schuldverhältnisse und Immobiliarsachenrecht bietet je zwei Übungsklausuren zu dem Stoff der Vorlesungen an. Diese Übungsklausuren werden von den AG-LeiterInnen besprochen.

  • AG Grundrechte: Lehrstuhl Prof.Krüper

    Parallel zur Vorlesung Staatsrecht I wird ein eng auf die Vorlesung abgestimmtes AG-Konzept angeboten, das sorgfältig an die besonderen Bedürfnisse dieses Semesters angepasst worden ist. Die bereitgestellten Arbeitsmaterialien begleiten Sie Schritt für Schritt durch den Prozess der Fall-Lösung, reflektieren ihn anhand ausgeschriebener Lösungen, die wir Ihnen in einem vom Lehrstuhl erstellten Begleitpodcast erläutern und geben die Möglichkeit, in jeder Einheit individuelles Feedback von Ihren AG-Leitern zu einzelnen Arbeitsschritten einzuholen. In einem Begleitforum besteht die Möglichkeit zur moderierten Diskussion der Arbeitsinhalte

  • AG Staatsorganisationsrecht: Lehrstuhl Prof. Magen

    Die Vorlesung im Staatsorganisationsrecht wird durch Arbeitsgemeinschaften begleitet, die in der Woche ab dem 27.04.2020 stattfinden werden. Die Arbeitsgemeinschaften werden wie im üblichen Lehrbetrieb als 90-minütige Sitzungen abgehalten werden, nun aber online als Zoom-Konferenz. Insgesamt sind zehn Sitzungen vorgesehen, die entweder montags oder dienstags stattfinden. Sie werden einer Arbeitsgemeinschaft zugeteilt und anschließend von ihrer AG-Leiterin/ihrem AG-Leiter bzgl. der genauen Uhrzeit und der weiteren Modalitäten kontaktiert werden.

    Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Sommersemester 2020!

  • AG Strafrecht AT: Lehrstuhl Prof. Goeckenjan

    Für die Arbeitsgemeinschaften zur Vorlesung Strafrecht Allgemeiner Teil wird es ab dem 29. April einen zentralen Moodle-Kurs geben, in dem PowerPoint-Präsentationen mit Audioerläuterungen, Fälle mit Lösungen und Übersichten zur Verfügung gestellt werden. Die Materialien sind mit dem Ablauf der Vorlesung abgestimmt und erläutern die Anwendung des in der Vorlesung vermittelten Wissens im juristischen Gutachten. In zusätzlich eingerichteten kleineren Moodle-Kursen haben Sie die Möglichkeit, direkt mit Ihren jeweiligen AG-Leiter_innen in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen und sich in der Gruppe auszutauschen.

  • AG Strafrecht BT: Lehrstuhl Prof. Eckstein

    Die Arbeitsgemeinschaften finden online auf Moodle statt und beginnen in der Woche vom 27.4.2020. Im Moodle-Kurs „Zentrale AG Strafrecht BT (Sommer 2020)“ erscheinen wöchentlich für alle AG-Gruppen einheitlich AG-Fälle und Lösungen. Verteilt auf die AG-Gruppen (zum Anmeldeverfahren siehe https://www.jura.rub.de/aktuelles/arbeitsgemeinschaften-im-sommersemester-2020) bieten die AG-Leiter*innen außerdem über individuelle Moodle-Kurse („Virtuelle AGs Strafrecht BT“) wöchentlich zu festen AG-Zeiten Sprechstunden zu den AG-Fällen an. Informationen zum Ablauf werden über die Moodle-Kurse und die Vorlesung Strafrecht Besonderer Teil (siehe oben) bekannt gegeben.